Einfacherer Busfahren dank elektronischer Tickets?
Quelle: Stadtwerke Neuss

Einfacherer Busfahren dank elektronischer Tickets?

Mit der Testphase des Handy-Tickets “nextTicket” des VRR zeigen sich neue Chancen, die bisherige Tarifstruktur einfacher zu gestalten.

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat sein neues Ticket-System “nextTicket” in Neuss getestet. Auch ich war in der Testphase dabei und konnte mir selbst ein Bild machen, wie die Zukunft des Fahrscheins aussehen kann. Mit dem elektronischen System wird die Nutzung von Bus und Bahn erleichtert, denn damit gehören Überlegungen, für welche Preisstufe man ein Ticket lösen muss, der Vergangenheit an.

Prinzipiell gibt man seinen aktuellen Standort bei Fahrtantritt an und bestätigt beim Ausstieg die Ausstiegshaltestelle. In der ersten Phase wurden daraufhin automatisch die klassischen Tickets zur gefahrenen Strecke zugeordnet, während in der zweiten Phase eine kilometergenaue Abrechnung erfolgte. Bei einer kilometergenauen Abrechnung wären die Waben, die heute eine Fahrt zwischen Neuss und Düsseldorf teuer machen, überflüssig.

Ende August endete die Testphase. Derzeit warten wir auf die Ergebnisse vom VRR und hoffen, dass im Anschluss das nextTicket in das reguläre Ticket-Angebot mit aufgenommen wird.


Dieser Artikel ist in meiner Wahlkreiszeitung, Ausgabe Herbst 2018, erschienen. Die komplette Zeitung können Sie hier lesen:

Wahlkreis-Zeitung Herbst 2018

Schreibe einen Kommentar