Suche
  • Wahlkreis Innenstadt/Hammfeld
  • Stlv. Vorsitzender SPD Neuss
Suche Menü

Stellungnahme Konzept Breslauer Str.

Verkehr RPCHier meine letzte Pressemitteilung zum Thema Konzept Breslauer Str.

Verkehrskonzept nur ein kleiner Aufschlag

Michael Ziege sieht das Konzept für den Verkehr im Rheinpark-Center als Behandlung eines Teilaspektes

Bei der kommenden Sitzung des Planungsausschusses wird ein Konzept für eine neue Verkehrsführung im Rheinpark-Center vorgestellt. Der sachkundige Bürger Michael Ziege (SPD) kritisiert dieses Konzept als „nicht ausgereift“ und fordert gewaltige Nachbesserung.

„Die Bürger des Rheinpark-Centers freuen sich, dass ihr Hauptthema auf der Tagesordnung ist, aber es wurde nicht richtig angegangen“ meint der ehemalige Kandidat, der sich nach der Wahl als Sprachrohr des Rheinpark-Centers sieht. „Die CDU hat die Meinungsführerschaft im Rheinpark-Center verloren. Dies zeigt das Ergebnis im Wahllokal Rheinpark-Center.“ Die Bürger im Rheinpark-Center wollen nicht nur eine Lösung für die Breslauer Strasse, sondern auch für die Rheinallee oder für die Straße „An Der Hammer Brücke“.

„Die Lösungsvorschläge für die Breslauer Straße sind vielversprechend. Besonders das vorgeschaltete Parkleitsystem wird für mehr Ordnung sorgen.“ Auch die anderen Punkte sieht er als Erfolg an. So sind viele Veränderungen für die Radfahrer vorgesehen, welche die Gesamtsituation verbessern werden. „Die Görlitzer Straße wird schon lange von Radfahren entgegen der Fahrtrichtung genutzt. Die jetzt auch offiziell ‚aufzumachen’ ist folgerichtig“ meint Ziege.

Doch der SPD-Politiker und Student sieht auch viel Schatten. „Ich sehe für die Rheinallee keine Veränderungen. Viele Bürger würden eine Einbahnstraßen-Lösung, wie sie während der Bauarbeiten stattfindet, bevorzugen“ sagt Ziege. „Das würde mehr Parkraum schaffen und durch eine geeignete Bepflanzung die Fahrbahn optisch einengen, was die Leute vom Rasen abhalten würde.“ Aus der Erfahrung des Wahlkampfes spricht Ziege auch weitere Punkte an, die in ein Gesamtkonzept Rheinpark-Center integriert werden müssten. „Das Stück der Rheinallee zur Kardinal-Frings-Brücke besitzt keinen Bürgersteig und das Radwegenetz ist auch noch nicht als abgeschlossen zu betrachten.“

Weitere Sorgen macht sich Ziege über die Situation des ÖPNV. „Weder eine Verbesserung der Verbindung zur Straßenbahn noch eine Erneuerung der Straße ‚An der Hammer Brücke’ sind zu finden. Außerdem gehört in einen Verkehrsplan auch eine Veränderung der Busfahrzeiten.“ So vermisst Michael Ziege zum Beispiel Nachtbusse oder die Wiederaufnahme von Busfahrzeiten nach 20:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.