Suche
  • Wahlkreis Innenstadt/Hammfeld
  • Stlv. Vorsitzender SPD Neuss
Suche Menü

Pressemitteilung: City-Treff trägt Mitschuld an mangelhafter Innenstadt

Thomas Toll offenbart im NGZ-Interview das Armutszeugnis der Werbegemeinschaft

Das Interview von Thomas Toll in der NGZ sorgt für viel Diskussion in der Politik. Insbesondere der Wahlkreiskandidat der SPD in der Innenstadt, Michael Ziege, reagiert mit Unmut: „Das NGZ-Interview von Thomas Toll zeigt, wie wenig er und die Werbegemeinschaft City-Treff in den letzten zwei Jahren geschafft haben“, meint Michael Ziege. Insbesondere sieht er Probleme in der fehlenden Zusammenarbeit des City-Treffs mit der Politik. „Außer den regelmäßigen Angriffen und destruktiven Äußerungen gegenüber der Politik hört man von Herrn Toll nicht viel. Dabei trägt der City-Treff mindestens genauso viel Schuld an der mangelhaften Innenstadt wie die Politik.“ Die Kritik gegenüber der neuen Marketing Neuss lässt Ziege nicht gelten: „Eine Veranstaltung wie das Hansefest gehört auch in den Aufgabenbereich der Werbegemeinschaft, denn wann ist  mehr Werbung möglich, als bei einem gelungenen Fest?“
Besonders viel Angst um die Innenstadt hat Michael Ziege wegen das Verhaltens von Thomas Toll in Bezug zu Vorschlägen, die aus der Politik kommen: “Herr Toll hat sich nicht zu konstruktiven Änderungsvorschlägen geäußert. Anscheinend ist er nicht an einer Verbesserung interessiert.“  Dabei hat Ziege besonders die Vorschläge des Bürgermeisterkandidaten Reiner Breuer im Auge, die Mitte 2008 vorgestellt wurden. „Seine negative Einstellung gegenüber dem öffentlichen Personennahverkehr lässt Herrn Toll alle anderen Möglichkeiten der Innenstadtgestaltung vergessen.“ So können Sortimentsabstimmungen der Einzelhändler, kreative Parkraumnutzung zum Vorteil der Konsumenten und das Bestreben nach Kernöffnungszeiten erste Schritte zu einer attraktiveren Innenstadt sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.