Suche
  • Wahlkreis Innenstadt/Hammfeld
  • Stlv. Vorsitzender SPD Neuss
Suche Menü

Kandidatur für Juso-Landesvorstand

Liebe Genossinnen und Genossen,

mein Name ist Michael Ziege, ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem Kreisverband Rhein-Kreis Neuss. Ich studiere Mathematik und Physik auf Lehramt in Aachen, wohne aber in Neuss. In der SPD und somit bei den Jusos bin ich seit Oktober 2002. Seit dieser Zeit bin ich auch in meinem Juso-Stadtverband Neuss aktiv, zur Zeit im Vorstand als Beisitzer. Seit Anfang 2003 gehöre ich auch dem Vorstand des Kreisverbandes an, dem ich seit Ende 2006 vorsitze. In der Mutterpartei engagiere ich mich sowohl im Ortverein, als auch in der Stadtratsfraktion, der ich als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Umwelt und Grünflächen angehöre. Im Juso-Landesverband bin ich zuletzt insbesondere in der „Landeskommission Internationales“ aktiv gewesen, in dessen Rahmen ich an der Gestaltung eines Verbandswochenendes beteiligt war.

Meine persönliche inhaltliche Orientierung für den Landesvorstand würde sich stark an meinen bisherigen und aktuellen politischen Tätigkeiten orientieren. Aus diesem Grund kann ich die Ansätze des Arbeitsprogrammes zu den Themen „Soziales Europa“ und „ Energiewirtschaft, Klimawandel und ökologische Industriepolitik“ nur unterstützen. So sehe ich auch die Notwendigkeit, die Frage eines sozialen Europas mit einer Stärkung der SPE zu verbinden, um Europa, besser als bisher, sozial zu gestalten. Dabei müssen Aspekte wie „flexicurity“ für Europa analysiert und angepasst werden, um ein soziales Europa im Sinne der sozialdemokratischen Bewegung zu erreichen. Dafür ist unsere aktive Gestaltung zwingend notwendig, damit nicht die Arbeitnehmerrechte von kapitalistischen Kräften geraubt werden. Die Frage nach einem sozialen Europa ist sicherlich auch an die Frage nach einem umweltgerechtem Europa gekoppelt. Wir müssen es erreichen, dass Fragen der Industriepolitik zunehmend mit der Frage der Nachhaltigkeit verbunden werden. Aus diesem Grund müssen wir Jusos aus der bisherigen Rolle schlüpfen und neue umweltpolitische Impulse geben. So sehe ich durch meine Herkunft aus einem Braunkohleabbaugebiet die Notwendigkeit einer modernen Kraftwerkspolitik, die aktuelle Techniken nutzt und alte Techniken möglichst schnell beseitigt.

Ein wichtiges Anliegen für den neuen Vorstand ist die erfolgreiche Umsetzung der Kampagnen, welche die großen Themengebiete gut vorgearbeitet und für alle Unterbezirke und Kreisverbände umsetzbar machen. Dabei sehe ich die Chance, strukturschwache Unterbezirke und Kreisverbände in die Arbeit der Landes-Jusos zu integrieren und deren Arbeit weiter anzukurbeln, um gemeinsam in die Wahlkämpfe 2009/10 zu starten und zu siegen.

Ich freue mich auf eure Unterstützung!

Mit sozialistischen Grüßen,

Michael Ziege

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.